Instagram Guide für Unternehmen

Instagram Guide für Unternehmen

Ihr wollt wissen wie ihr als Unternehmen auf Instagram langfristig erfolgreich seid? Wir verraten euch alles Wichtige zu diesem Thema - von der Erstellung eines Business-Accounts bis zur Entwicklung einer nachhaltigen Strategie für euer Business. So lotsen wir euch Schritt für Schritt durch die Welt von Instagram.

Wieso sollten Unternehmen Instagram nutzen?

Instagram gehört zu den weltweit beliebtesten sozialen Netzwerken und wird alleine in Deutschland von rund 21 Millionen Menschen täglich genutzt. In unserem Blogartikel Wie funktioniert Instagram Marketing haben wir Instagram bereits vor 6 Jahren als eine effektive Marketingstrategie vorgestellt. Seitdem hat die 2010 gegründete Foto-Sharing-App eine virtuose Metamorphose durchgemacht und sich zu einer Drehscheibe für geschäftliche Aktivitäten entwickelt. Dabei hat Instagram nicht nur an Nutzerzahlen zugelegt, sondern vielmehr an Wert als Werbekanal.

Wieso lohnt es sich also für Unternehmen, einen Instagram Business Account zu kreieren und welche Ziele solltet ihr dabei anvisieren? Nicht zuletzt wollen wir wissen: Wie können Unternehmen eine nachhaltige Instagram-Strategie etablieren ohne den entscheidenden Erfolg zu missen? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, lasst uns zuallererst einen Blick auf die Vorteile von Instagram Business werfen.

 

Mann mit Laptop und Kaffee

Vorteile eines Instagram Business Accounts

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Instagram der Marketing-Trend der Zeit ist. Apropos Trend – in einem unserer aktuellsten Blogbeiträge geben wir euch einen Einblick in die Social Media Trends 2021, wobei Instagram definitiv nicht fehlen darf, wenn von echten Kundenerlebnissen die Rede ist.

Bereits vor 3 Jahren hat Instagram die 1 Milliarde an aktiven Konten geknackt. Habt ihr gewusst, dass 90% der Instagram-Nutzer mindestens einem Unternehmen folgen? Laut einer Umfrage von Facebook Ipsos von November 2018, verwenden 84% der Nutzer Instagram, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entdecken.

Auch bei Kaufentscheidungen nimmt Instagram eine wichtige Rolle ein: Eine Umfrage von IDC ergab, dass 75% der B2B-Einkäufer und 84% der Führungskräfte soziale Medien nutzen, um Kaufentscheidungen zu treffen.

Das schreit doch regelrecht danach, Instagram in die Unternehmensstrategie zu integrieren. Doch was sind weitere gute Gründe für euer Unternehmen ein Instagram Business Profil ins Leben zu rufen?

 

 

Findet neue Kunden und lasst euch entdecken

Bei Instagram ist es superleicht, von seinen Kunden direkt kontaktiert zu werden. Dabei stehen euch mehrere Möglichkeiten offen, um mit euren Kunden und Zielgruppen zu kommunizieren:

  • Eine Direct Message direkt über Instagram
  • Eine E-Mail über den E-Mail-Button
  • Einen Anruf über die angegebene Telefonnummer          
  • Die Kontaktmöglichkeiten im eigenen Profil-Link
  • Kontaktaufnahme über eure Website
  • Kommentare über die Instagram Posts im Feed
  • Nachrichten oder Kommentare direkt in den Stories

All dies ermöglicht euch einen direkten Draht zu euren bereits bestehenden, als auch zukünftigen Kunden und erleichtert die Kontaktaufnahme ungemein.

 

Leute vor Graffiti Wand
Handy in Hand mit Like auf Wand

Instagram Business ist kostenlos für Unternehmen

Derzeit ist die Business Funktion von Instagram kostenlos. Einfach einen Business Account anlegen und los geht‘s – aber wie? Im zweiten Abschnitt unserer Pillar Page zeigen wir euch, wie ihr Schritt für Schritt ins Instagram Business einsteigt.

 

Erzielt mehr Reichweite, Aufmerksamkeit und Umsatz

Instagram verzeichnet eine hohe Interaktionsrate, welche laut dem Unternehmerhandbuch sogar zehnmal größer als bei Facebook, 54-Mal höher als bei Pinterest und 84-Mal größer als bei Twitter ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie diese Interaktion stattfindet: Egal ob über den Like Button, einen Kommentar oder indem eure Beiträge von euren Followern geteilt werden – solch eine Interaktion sorgt für eine garantierte Aufmerksamkeit eurer Marke bzw. eures Unternehmens. Und das Beste daran - diese Art von Werbung kostet euch keinen Cent! Zu guter Letzt führt eure zunehmende Brand Awareness zum Aufbau und zur Vergrößerung einer neuen Kundenbasis, woraus ein steigender Umsatz eures Unternehmens resultiert.

 

Präsentiert eure Produkte nach euren persönlichen Präferenzen

Instagram bietet eine ideale Präsentation eurer Produkte und Dienstleistungen. Auf der Plattform sind die verschiedensten Branchen vertreten: Von Gesundheit, Lebensmittel, Fashion bis hin zu IT oder gar HR ist für jeden etwas dabei. Mit Instagram Shopping können Nutzer Produkte direkt über eure Fotos und Videos kaufen. Mehr dazu erfahrt ihr im unteren Abschnitt bei den Funktionen von Instagram.

 

Profitiert von Instagram's vielfältigen Formaten und Funktionen

Instagram stellt viele verschiedene Formate und Funktionen bereit. Die wichtigsten zeigen wir euch hier im Überblick:

Instagram Fotos auf einen Blick:

  • Feed: Der Feed wird auch als Instagram-Startseite bezeichnet und repräsentiert die gängigste Art, Fotos oder Videos mit euren Followern zu teilen. Bevor euer Post im Feed erscheint, habt ihr die Option, eurem Foto mit der Bildbearbeitungsfunktion den letzten Schliff zu verpassen. Hierbei könnt ihr unter anderem die bekannten Instagram Filter ausprobieren, als auch die Helligkeit oder Schärfe eures Bildes optimieren. Wenn ihr Lust habt, mehrere Bilder in einem Beitrag zu zeigen, gelingt euch dies mithilfe eines sogenannten Karussell-Posts, welcher bis zu 10 Bilder umfasst. Ebenfalls Videos von maximal 60 Sekunden können an beliebiger Stelle eingefügt und durch Wischen nach links als eine Art Slideshow betrachtet werden.
Instagram Feed von Mark Lotse

Instagram Videos auf einen Blick:

  • Instagram Story: Die Instagram Story stellt die beliebteste Videofunktion auf Instagram dar. Seit 2016 kann man mit ihr alltägliche Momente als Bild oder kurzes Video festhalten, sowie auf andere Inhalte hinweisen. Leistungsstarke Tools wie Sticker, Musik oder GIFs erzeugen spannende Effekte und machen euren Content visuell ansprechender. Das Besondere an den Instagram Stories ist, dass die 15-sekündigen Videos nach 24 Stunden automatisch wieder verschwinden, falls sie nicht gespeichert werden. Natürlich könnt ihr aber auch eure Lieblingsmomente ganz einfach unter eurem Profil in den Story-Highlights verewigen. Weitere Funktionen sind der Boomerang und Superzoom, sowie Umfrage-Sticker. Was das Ganze noch toppt: Ihr könnt selbst kreativ werden und eure eigenen GIF-Sticker für Instagram Stories erstellen.


    Instagram Story Highlights von Mark Lotse
  • IGTV: IGTV steht für Instagram TV und bietet die Option, längere Videos wie zum Beispiel Tutorials oder kürzere Reportagen zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu der Instagram Story ist die Videolänge bei IGTV nicht begrenzt, sodass ihr eurer Zielgruppe detaillierte Erklärungen über euer Produkt oder Service präsentieren könnt.
Instagram Feed von Mark Lotse
Instagram Reel
  • Reels: Reels lehnen sich an das Design des Videoportals TikTok an. Auf kreative Art und Weise könnt ihr mit Audio, AR-Effekten, Timer und Countdown, Ausrichten und Tempo 15-sekündige Multi-Clip-Videos aufnehmen. Der Vorteil von Reels ist, dass die Clips im Explore-Bereich auch mit Nutzern von Instagram geteilt werden können, die den eigenen Kanal nicht abonniert haben. Dadurch erreicht ihr neue Nutzer und könnt eure Zielgruppe erweitern.

 

  • Instagram Live: Instagram Live eignet sich für Veranstaltungen oder Question & Answer Sessions, bei denen ihr auf eine persönliche und direkte Art mit euren Followern interagieren könnt. Kurze Interviews auf Messen gewähren euren Zuschauern einen authentischen Einblick hinter die Kulissen und geben ihnen das Gefühl, in Echtzeit hautnah mit dabei zu sein.

  • Instagram Live Rooms: Live Rooms ist die neueste Funktion, mit der ihr auf Instagram eine Live-Übertragung mit bis zu 3 weiteren Teilnehmern starten könnt, um gleichzeitig miteinander zu diskutieren und euch auszutauschen. Livestreams zählen zu den erfolgreichsten Formaten auf Instagram.
Instagram Live Rooms

Weitere Formate und Funktionen:

  • Shop: Der Instagram Shop ist im Zuge der Corona-Krise entstanden, da viele Unternehmen ihr Geschäft ins Internet verschoben haben. Mit dieser Funktion möchte Instagram Unternehmen den Online-Verkauf erleichtern und Interessenten mit einem neuen Shopping-Erlebnis bereichern. Die Einrichtung eines Shops ist kostenlos und kinderleicht.

Instagram Shop
  • Live-Spenden: Seit April 2020 könnt ihr in Instagram Live Spenden für gemeinnützige Organisationen sammeln. Auf diese Weise können Spendenaktionen ganz einfach in Live erstellt werden, deren Erlöse zu 100% und direkt an die von euch gewählte gemeinnützige Organisation gehen.
Instagram Spendenaktion

3 Schritte bis zu deinem Instagram-Business-Konto

Dein Weg zum Erfolg beginnt hier

Fußabdrücke im Sand
  • Schritt 1: App herunterladen und starten

    Lade die Instagram-App für iOS aus dem App Store herunter, für Android aus dem Google Play Store oder für Windows Phone aus dem Windows Phone Store. Sobald die App auf deinem Mobiltelefon installiert ist, tippe darauf, um sie zu öffnen.

  • Schritt 2: Angaben zu deiner Person

    Tippe auf Registrieren, gib deine E-Mail-Adresse ein und tippe auf Weiter. Aufgepasst! Wenn du planst, mehreren Benutzern Zugriff zu gewähren, oder du dein Instagram-Unternehmens-Konto mit deiner Facebook-Seite verbinden möchtest, stelle sicher, dass du eine Admin-E-Mail-Adresse zur Anmeldung verwendest oder tippe auf Mit Facebook anmelden.

  • Schritt 3: Kostenloses Business-Konto einrichten

    Suche in der App nach den Einstellungen und scrolle dann nach unten bis zur Option Zu professionellem Konto wechseln und wähle Business aus. Entscheide dich danach für eine passende Unternehmenskategorie. Sobald du dein Business-Konto eingerichtet hast, kannst du wichtige Informationen wie deine E-Mail-Adresse, deine Unternehmensadresse oder eine Telefonnummer hinzufügen. Nachdem du alle relevanten Kontaktdaten angegeben hast, klicke auf Fertig.

    Glückwunsch! Du hast jetzt ein Instagram-Business-Konto! 😀

So entwickelt ihr eine nachhaltige Strategie für euer Business

Instagram-Business-Konto erstellt - wie geht's jetzt weiter?

Mit der Erstellung eures Business-Kontos habt ihr schon einmal den Einstieg in die Instagram-Business-Welt erfolgreich gemeistert. Bevor ihr euch nun Hals über Kopf ins Instagram Abenteuer stürzt, solltet ihr einen Moment innehalten, um die folgenden 2 Fragen auf euch wirken zu lassen. WAS wollt ihr mit Instagram Business erreichen? Und noch viel wichtiger, WIE wollt ihr dies erreichen? Natürlich müsst ihr die Antworten auf diese Fragen nicht sofort parat haben, denn sie sollten gut durchdacht sein. Wir begleiten euch gerne bei eurer digitalen Entdeckungsreise im Social Web und finden gemeinsam mit euch eine zu eurem Unternehmen passende Strategie zum Thema Social Media Marketing oder Content Marketing für Instagram und Co.!

 

Wir beraten euch gerne

Optimiert euer Instagram-Business-Profil

Ein Instagram-Profil bietet einen kleinen Platz, um viel zu erreichen. Hier erfahren Instagram-Nutzer mehr über eure Marke, besuchen eure Website oder können mithilfe eines Action-Buttons sogar einen Termin buchen. Die 3 wichtigsten Elemente für ein überzeugendes Profil sind:

 

# Kontoname: Wählt einen klaren Namen, der eure Marke am besten widerspiegelt.

# Profilbild: Verwendet das Logo eurer Marke oder ein einprägsames Bild, das mit eurem Unternehmen assoziiert wird. Haltet euer Bild auf all euren Social-Media-Kanälen einheitlich, um die Wiedererkennbarkeit zu erleichtern. Stellt zudem sicher, dass euer Profilbild hochauflösend ist und in einen Kreisausschnitt passt.

# Bio: Dies ist eine kurze Zusammenfassung in maximal 150 Zeichen, die euer Unternehmen vorstellt und die Geschichte eurer Marke erzählt. Verwendet Zeilenumbrüche für eine bessere Struktur und fügt passende Emojis ein. Ermuntert euer Publikum auch, eure Website zu besuchen, indem ihr einen Link einfügt – am besten mit einer verkürzten, verfolgbaren URL.

 

Instagram Pink-2

Definiert eure Zielgruppe

Eine solide Social-Media-Strategie beginnt mit einem fundierten Verständnis eurer Zielgruppe. Dabei sind Merkmale wie Geschlecht, Alter, Einkommen oder Wohnort genauso wichtig wie die Frage, welche Wünsche, Probleme oder Bedürfnisse eure Zielgruppe aufweisen. Auf Instagram verkörpern die 25- bis 34-Jährigen das größte Werbepublikum. Ermittelt, wer bereits bei euch kauft und prüft die Analytics eurer anderen Social-Media-Kanäle, um herauszufinden, wer euch dort folgt.

 

Erweckt eure Brand Persona zum Leben

Die Entwicklung einer Brand Persona beginnt mit der Definition der Persönlichkeit und der Werte eurer Marke. Ist eure Marke frech, verspielt, minimalistisch, lustig oder doch eher anspruchsvoll? Wie auch immer ihr euch entscheidet, stellt sicher, dass dieses Thema in euren Bildern, Videos, Bildunterschriften und Hashtags beibehalten wird. Auf diese Weise erschafft ihr einen Wiedererkennungswert eures Unternehmens. Da eure Brand Persona eine zentrale Säule eurer Marketingaktivitäten auf Instagram darstellt, solltet ihr sie definieren, bevor ihr den ersten Content erstellt. Fragt euch dazu: Welche Eigenschaften beschreiben die Persönlichkeit unseres Unternehmens am besten?

Hand auf Kalender

Erstellt einen Content-Kalender und nutzt ein Publishing Tool

Kontinuierlichen Content zu kreieren und zu posten, setzt eine gewisse Planung voraus. Ein Social Media-Content-Kalender eignet sich hervorragend, um die Veröffentlichungen eurer Beiträge gezielt zu planen. Auf diese Weise spart ihr durch gute Organisation wertvolle Zeit und verpasst keine wichtigen Termine.

Haltet Ausschau nach Möglichkeiten, Themen oder regelmäßige Folgen zu entwickeln, die ihr zu einer Serie ausbauen könnt. Außerdem ganz wichtig: Postet dann, wenn eure Follower online sind, um die organische Reichweite zu verbessern. Mit eurem Instagram-Business-Konto könnt ihr die Tage und Stunden ermitteln, in denen eure Zielgruppe am aktivsten ist. Ebenfalls empfehlenswert ist die Nutzung eines Social Media Publishing Tools, mit dem ihr einen besseren Überblick habt.

Kreiert scroll-stoppenden Content

Instagram ist eine extrem visuell orientierte Plattform – das bedeutet, dass die Qualität und Ästhetik eurer Inhalte entscheidend sind. Bei der Erstellung von coolem Content solltet ihr bewusst anstreben, eine einzigartige und konsistente Markenpersönlichkeit zu etablieren. Diese wird Nutzer vermehrt anziehen und euer Unternehmen wird somit aus der Masse herausstechen.

Designt euren individuellen visuellen Look

Sobald die Themen eurer zukünftigen Posts feststehen, ist es an der Zeit, einen einheitlichen visuellen Look zu gestalten. Dazu gehören eine einprägsame Farbpalette und eine Gesamtästhetik, die eure Follower sofort erkennen, wenn sie in ihren Instagram-Feeds erscheinen.

Macht abwechslungsreiche Bilder

Die Wurzeln von Instagram liegen im Foto-Sharing, weshalb Bilder immer noch die grundlegendste Form von Inhalten innerhalb dieser Plattform sind. Daher solltet ihr euer Unternehmen mit einer Vielfalt an Fotos präsentieren, um euer Publikum visuell zu fesseln. Vermeidet es, zu viele Produktbilder und Werbeinhalte zu posten, da sich dies wiederholen und eure Follower ablenken kann. Bietet stattdessen mehr Abwechslung mit Bildern, die verschiedene Aspekte eures Unternehmens illustrieren.

  • Behind-The-Scenes Bilder, die einen authentischen Einblick in euer Unternehmen gewähren. Zeigt eure Mitarbeiter, Geschäftsprozesse und eure Unternehmenskultur. So können sich potenzielle Bewerber vorab ein Bild vom Unternehmen machen – also ein wichtiger Bestandteil zur Stärkung der eigenen Arbeitgebermarke, der in keiner Content-Marketing-Strategie fehlen sollte.
  • Lehrreiche Bilder, die Tipps für die Verwendung eurer Produkte geben.
  • Inspirierende Bilder, die motivierende Zitate enthalten. Verwendet Botschaften, die relevant für eure Zielgruppe sind und euren Markenrichtlinien entsprechen.
  • Humorvolle Bilder, die einfach zum Zweck der Unterhaltung eurer Follower geteilt werden.

Ihr müsst kein Profi-Fotograf sein, um brillante Bilder für Instagram zu erstellen. Mithilfe einfacher Tricks könnt ihr ebenfalls beeindruckende Bilder mit eurem Smartphone machen, die ihr anschließend direkt von eurem Gerät postet. Setzt dabei auf natürliches Licht und nutzt die vorgeschlagenen Instagram Filter mit Bedacht, denn manchmal ist weniger mehr. Experimentiert mit verschiedenen Blickwinkeln, um spannende Perspektiven zu erzeugen. Falls ihr großen Wert auf qualitativ hochwertige Fotos legt und ausreichend Budget habt, dann lasst euch am besten von einem Fotografen unterstützen.

Gelbes Regal vor Männern im Büro

Setzt eure Videos gekonnt ein

Die Vorliebe für Videoinhalte, insbesondere bei Millennials und der Generation Z, wächst jedes Jahr. Instagram hat dementsprechend mit einer breiten Palette an verschiedenen Videooptionen und -formaten reagiert, mit denen ihr euer Publikum begeistern könnt. Video Marketing birgt ein enormes Potenzial für euer Unternehmen, wobei Video Storytelling das Zauberwort ist.

Allerdings benötigt ihr für ein gutes Video nicht immer eine teure Ausrüstung, sondern habt mit eurem Smartphone alles, was ihr braucht. In unserem Blogartikel 6 Tipps beim Handy Videos selber machen haben wir die wichtigsten Ratschläge für euch zusammengefasst. Falls ihr es doch etwas professioneller bevorzugt und euch an etwas Größeres herantraut, lohnt sich ein Blick in Die eigene Video Ausrüstung – So gelingt der Dreh im Unternehmen.

Die unterschiedlichen Formate und Funktionen der Instagram Videos haben wir euch bereits zu Beginn unserer Pillar Page vorgestellt, nun geben wir euch noch ein paar Beispiele mit auf den Weg.

Instagram Stories eignen sich besonders für Giveaways – kleine Werbegeschenke, Shoutouts – Verlinkungen anderer Profile, sowie Gewinnspiele. Auf diese Weise sorgt ihr garantiert für Aufmerksamkeit unter euren Followern und es hilft euch dabei, neue Instagrammer für euch zu gewinnen.

Zusätzlich könnt ihr mit einer Instagram Story eine Umfrage oder ein Quiz erstellen. Diese Methode dient nicht nur dazu, eure Follower zu unterhalten, sondern vielmehr könnt ihr dadurch euren Produktkatalog in Szene setzen und eure Kunden besser kennenlernen, während ihr sie mit Qualitäts-Content versorgt. Neuerscheinungen eines Produkts sollten ebenso in eurer Instagram Story angekündigt werden, um Spannung aufzubauen. Eure Instagram Highlights bieten Platz für Tipps, FAQs und kurze Tutorials, sowie Produkt-Kollektionen.

Textet aussagekräftige Bildunterschriften

Selbst die auffälligsten Bilder oder Videos benötigen eine Caption, um Kontext hinzuzufügen und das Engagement eurer Zielgruppe zu fördern. Mit einer Bildunterschrift lässt sich die Geschichte hinter des Fotos erzählen. Spricht dabei in der Stimme eurer Marke, um besondere Botschaften in die Instagram Welt zu tragen, die den Ton und die Werte eures Unternehmens widerspiegeln und euch letztendlich von anderen abheben. Analysiert euer Publikum, um herauszufinden, wie es kommuniziert. So könnt ihr eure Botschaften auf eine Weise anpassen, die bei euren Followern ankommen.

Mit den richtigen Emojis könnt ihr eure Bildunterschriften aufpeppen und Aufmerksamkeit erregen. Achtet darauf, dass die ersten drei Zeilen eurer Caption besonders aussagekräftig sind, um die Nutzer dazu zu bewegen, auf „mehr“ zu klicken und den gesamten Text zu lesen. Ermutigt eure Community, ihre Gedanken in den Kommentaren mitzuteilen, oder sich Links zu eurer Website, einem Blogbeitrag oder einer Produktseite anzusehen.

Nutzt die richtigen Hashtags

Was wäre Instagram ohne seine berühmten Hashtags? Eins steht fest: Mithilfe von Hashtags lassen sich eure Inhalte auf Instagram leichter finden. Klickt ihr auf einen bestimmten Hashtag oder sucht danach, werden euch alle zugehörigen Inhalte angezeigt. Dies ist eine fabelhafte Methode, um euren Content vor Menschen zu bringen, die euch (noch) nicht folgen und eure Reichweite enorm zu steigern. Obwohl ihr bis zu 30 Hashtags verwenden könnt, solltet ihr euch generell auf maximal 10 beschränken, um sogenanntes „Hashtag-Stuffing“ – einen exzessiven Haufen an Hashtags – zu vermeiden.

Bindet eure Follower mit User-Generated Content mit ein

Wäre es nicht toll, wenn eure zufriedenen Kunden großartige Inhalte für euch generieren würden? Da haben wir gute Neuigkeiten für euch! Viele Instagrammer tun dies bereits, vor allem dann, wenn Unternehmen gebrandete Hashtags gebrauchen. Nutzergenerierte Inhalte sind alle Inhalte, die von euren Followern erstellt werden und eure Marke zeigen. Das kann zum Beispiel ein Foto sein, auf dem sie euer Produkt tragen oder einfach eine Erwähnung, wie sehr sie euer Produkt bzw. euren Service wertschätzen. Um die Vorteile von UGC voll auszuschöpfen, könnt ihr die Inhalte eurer Follower, die eure Marke in einem positiven Licht darstellen, reposten. Dies hat zwei Vorteile: Ihr erhöht das Engagement und erzeugt gleichzeitig einen Social Proof.

Frau steht neben Neon Zeichen

Werbemöglichkeiten auf Instagram

Werbung auf Instagram ist eine effektive und leicht umsetzbare Strategie. Wir haben für euch die vielseitigen Möglichkeiten auf einen Blick zusammengefasst:

So misst ihr eure Erfolge

Die Kennzahlen von Instagram gehen weit über die Anzahl der Abonnenten und der Likes hinaus. Wir erklären euch hier im Überblick was die verschiedenen Instagram Indikatoren zu bedeuten haben:

Kennzahlen auf Instagram

Mann sitzt auf Couch mit Laptop

Nutzt die Erkenntnisse, um eure Performance zu verbessern

Toll, jetzt habt ihr einen Mount Everest an Zahlen, den ihr euch anguckt! Und jetzt? Nun geht es darum, den ausgewerteten Daten und Zahlen einen Sinn zu geben, um mit eurem Business-Account auch in Zukunft auf Instagram erfolgreich zu bleiben. Regelmäßige Auswertungen sind empfehlenswert. Dafür legt ihr am besten eine Excel-Datei an, in der ihr die für euch relevantesten Kennzahlen jede Woche einträgt, damit ihr einen besseren Überblick über eure Entwicklung auf Instagram habt. Welche Kennzahlen wie wichtig sind, hängt dabei von euren persönlichen Zielen ab. Nutzt die gewonnenen Erkenntnisse, um zu entscheiden, was ihr zukünftig postet, wen ihr mit euren Werbeanzeigen ansprechen möchtet und wie ihr euer Unternehmen auf Instagram vermarktet. Postet Content-Typen erneut, die schon einmal erfolgreich waren, und vermeidet solche, die keine gewünschten Ergebnisse erzielt haben.

 

Best Practices: 3 erfolgreiche Instagram-Business-Kanäle

B2B-Instagram-Marketing

Mehr als 25 Millionen Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen die Vorteile von Instagram Business. Die Onlineplattform zum Teilen von Fotos und Videos beflügelt auch das B2B-Marketing. Instagram ist eine Goldmine für B2B-Unternehmen, da das B2B-Publikum auffallend hohe Brand-Engagement-Raten verzeichnet. Laut einer Studie von TrackMaven erleben B2B-Firmen ihre größten Engagement-Raten auf Instagram – das bedeutet, dass Instagram von den wichtigsten sozialen Netzwerken die höchste Anzahl an Interaktionen pro Anzahl der Follower fördert. Instagram erzeugt für B2B-Marken beispielsweise 20 Mal mehr Engagement als LinkedIn.

Instagram bietet beste Gelegenheit, der eigenen Marke ein Gesicht zu geben, Produkte und Dienstleistungen zu emotionalisieren, Kunden zu binden und den Traffic auf verlinkten Landingpages zu erhöhen. Geschäftsbeziehungen können also mithilfe von Instagram deutlich gestärkt werden. Die folgenden 3 Unternehmensbeispiele illustrieren auf verschiedene Art und Weise wie man im Instagram Business erfolgreich sein kann.

SAP Instagram Feed
SAP erweiterter Instagram Feed

#SAP SE

Wenn man einen Blick auf den Business-Account von SAP wirft, sticht einem sofort das klare blaue Farbkonzept ins Auge, welches dem Firmenlogo entspricht und sich durch den gesamten Instagram-Kanal zieht. Auffällig ist auch, dass der Softwarekonzern zum Anlass eines Feiertags einen passenden Post publiziert und somit sein internationales Publikum anspricht. Außerdem achtet das Unternehmen bei seiner Instagram-Präsenz darauf, Fotos von Mitarbeitern zu integrieren und porträtiert auf einem seiner Bilder den SAP CEO Christian Klein höchstpersönlich. Darüber hinaus greift der Konzern zur Technik des reaktiven Storytellings, bei welcher eine aktuelle Geschichte oder Idee mit einer fesselnden Marketingbotschaft kombiniert wird. SAP wendet diese Methode bewusst bei populären Veranstaltungen an, um zu zeigen, wie Events die Technologie des Unternehmens nutzen.

#SIEMENS

Ein großartiges Beispiel für ein Unternehmen, das seine Geschichte wertschätzt, ist Siemens. So lädt der deutsche Technologiekonzern seine 205.000 Follower auf eine Zeitreise durch die Firmengeschichte ein. Zu Ehren des internationalen Tag gegen Homophobie setzte Siemens ein klares Statement: Das Unternehmen ließ sein Firmenlogo am 17. Mai nicht nur in den Farben des Regenbogens leuchten, sondern postete zusätzlich in seinem Instagram Feed ein Video, in dem es die Vielfalt seiner Mitarbeiter zelebriert. Auf diese Weise teilt Siemens der Instagram Community seine Unternehmenswerte mit. Abgesehen davon nutzt die Firma die diversen Instagram Formate. In den Story Highlights informiert Siemens sein Publikum auf unterhaltsame Weise mit einem Quiz über die Unternehmensgeschichte und hält für Interessierte eine Auswahl an verschiedenen Podcasts bereit.

Bereits auf den ersten Blick fällt eine Sache im Feed des Siemens Profils besonders ins Auge: Das Unternehmen schöpft das Potenzial des Instagram Feeds voll aus, indem es mit 6 einzelnen Beiträgen ein größeres Bild im Feed kreiert. Das erfordert zwar etwas mehr Planung, ist dadurch aber im Ergebnis umso beeindruckender. Vor Kurzem hat Siemens eine Reihe von Bildern aus der Luft- und Raumfahrt gepostet, die die Geschichten einiger der erfolgreichsten Technologien des Unternehmens zeigen.

Siemens Instagram Feed
Siemens Flugzeug Technologie
BASF Instagram Feed

#BASF SE

Der Chemie-Konzern BASF nutzt die Instagram Story Highlights vorbildlich. Ihre fast 13.000 Follower hält die Firma mit regelmäßigen Podcasts auf dem Laufenden und ermöglicht ihnen unter dem Hashtag #ohnedichläuftnix authentische Einblicke in den Arbeitsalltag ihrer Chemikanten. Zudem hat das Unternehmen in einer seiner Stories eine Praktikumsstelle ausgeschrieben und darin einen Link eingefügt, über den interessierte Bewerber direkt auf die Karrierewebsite der BASF gelangen. Selbstverständlich darf die Unternehmensgeschichte auf dem Instagram-Kanal ebenfalls nicht zu kurz kommen wie mit einer Schwarz-Weiß-Aufnahme der Firma gezeigt wird. Die BASF benutzt beeindruckende Bildsprache wie sich unschwer beim Blick auf den Instagram Feed erkennen lässt. Besonders schön: Jedes Bild ist irgendwie speziell. Mal ist es die interessante Perspektive, mal die Farben, mal die Idee.

Das Unternehmen setzt sich im IGTV Format sorgfältig mit Themen wie dem Arbeiten in Pandemiezeiten und dem Klimawandel auseinander. Dabei präsentiert Dr. Martin Brudermüller als Vorstand der BASF die anspruchsvollen Unternehmensziele und vermittelt der Instagram Community wichtige Werte wahrheitsgemäß. Dies fördert die Glaubwürdigkeit der Firma.

BASF Instagram TV

Alles Wichtige auf einen Blick: Dos & Don'ts

Instagram als Plattform für visuelles Storytelling ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil im Marketing-Mix. Mit viel Kreativität lassen sich dort unterschiedliche Unternehmensziele verfolgen und potenzielle Kunden oder zukünftige Mitarbeiter erreichen. Letztendlich ist Instagram der ideale Ort für ein Unternehmen, um seine Geschichte einem Zielpublikum auf fesselnde und einprägsame Weise zu präsentieren.

 

👎 Don'ts:

  • Irrelevanter Content veröffentlichen, nur um etwas gepostet zu haben
  • User Content nutzen, ohne vorher nach Erlaubnis zu fragen
  • Nutzer nicht wertschätzen und ihre Kritik ignorieren
  • Bot Apps für mehr Follower oder Likes kaufen
  • Auf Fragen der Community nicht antworten
  • Follower mit Werbung bombardieren
  • Das Follow-Unfollow-Spiel
  • Captions vernachlässigen
  • Hashtag Haufen
  • Nichts tun

 

👍 Dos:

  • Definiert eure Strategie und Zielgruppe
  • Verwendet wenige, aber relevante Hashtags
  • Schafft einen Wiedererkennungswert eurer Marke
  • Profitiert von mehr Reichweite durch Instagram Ads
  • Postet regelmäßig – am besten mehrmals in der Woche
  • Setzt in eure Instagram Bio einen Link zu eurer Webseite
  • Fördert die Interaktion mit CTAs in Beiträgen oder Stories
  • Verlinkt eure Profile auf verschiedenen sozialen Netzwerken
  • Reagiert auf Kommentare und Erwähnungen eures Unternehmens
  • Bezieht eure Follower mit Umfragen, Gewinnspielen oder UGC mit ein
  • Nutzt Real-Time Content wie z. B. Instagram Live für mehr Authentizität
  • Achtet auf eine emotionale Bildsprache mit hochwertigen Fotos und Videos
  • Analysiert euren Content mit Instagram Insights und passt ihn gegebenenfalls an
  • Experimentiert auf eurem Weg durch die Instagram Business Welt und bleibt euch treu 
Lachende Frauen sitzen vor Laptop
Jetzt beraten lassen!